Zoroastrismus - Die Lehre
Geschrieben von Keksus   
Mittwoch, 24. Dezember 2008
  • Zuverlässigste Quelle für die Lehren Zarathustras ist die enthaltene Sammlung der Gathas oder Lieder in der Avesta, welche von Zarathustra selbst oder seinen Jüngern verfasst worden.

  • Ursprünglich bestand die Avesta aus 21 Büchern

  • Die 72 Kapitel, welche überliefert wurden und noch heute beim Gottesdienst von Zarathustriern verwendet werden, bezeichnet man als Yasna

  • Gott ist Ahura Mazdā

  • Von ihm aus gehen 6 gute Geister, die späteren Amschaspands (dt. Unsterbliche Heilige), welche die Tugend, die Wahrhaftigkeit bzw. Heiligkeit, die gute Gesinnung, die Demut bzw. Weisheit, die Herrschaft oder den Besitz, die Gesundheit und die Langlebigkeit bzw. Unsterblichkeit verkörpern

  • Ahura Mazdā, Ohrmazd, wird Angra Mainyu, Ahriman, gegenübergestellt. Vergleichbar mit Gott und dem Teufel im Christentum.

  • Ahura Mazda hat das Gute erschaffen, Angra Mainyu das Böse

  • Den 6 guten Geistern treten 6 böse, von Angry Mainyu erschaffene, Geister gegenüber

  • In der Welt der Menschen stehen sich jene die sich für das Gute entschieden haben denen gegenüber, welche sich für das Böse entschieden haben

  • Letztere werden auch als "Blinde und Taube" bezeichnet

  • Die frommen Menschen, welche auf dem Pfaden der Wahrhaftigkeit (Asha) und der Weisheit wandeln, erlangen im Leben Reichtum, Nachkommenschaft, Macht, Gesundheit und ein langes Leben

  • Die Seelen gelangen nach dem Tod an die so genannte Činvat-Brücke, an welcher über Gut und Böse entschieden wird

  • Für die guten Meschen ist diese Brücke so breit wie ein Pfad, für die bösen Menschen ist sie so schmal wie eine Messerklinge

  • Die Guten gelangen in das Paradies (Garodemäna, später Garotman), die Bösen an den "schlechtesten Ort"

  • es lassen sich hierbei Parallelen zum Christentum und dem Islam erkennen

  • Der Kampf zwischen Gut und Böse dauert vier Perioden zu jeweils 3000 Jahren

  • Am Ende des Kampfes steht das Reich von Ahura Mazdā

  • Es wird ein Weltgericht stattfinden, bei welchem die Bösen bestraft und die Guten belohnt werden

  • Wenn die Welt untergeht wird das jüngste Gericht stattfinden, Angra Mainyu verschwinden und ein ewiges Reich Ahura Mazdas entstehen

  • Ein sehr wichtiger Bestandteil in der zoroastrischen Ethik ist die Wahrheit
 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen:
© 2017 Prince of Persia
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
© 2010 Ubisoft Entertainment. Alle Rechte vorbehalten. Basiert auf Prince of Persia® von Jordan Mechner. Ubi.com, Ubisoft und das Ubisoft-Logo sind Schutzmarken von Ubisoft Entertainment in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen L�ndern. Prince of Persia und Prince of Persia - Die vergessene Zeit sind Schutzmarken von Jordan Mechner in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen L�ndern, von Ubisoft Entertainment lizenziert.