Fallen in The Fallen King
Geschrieben von CH3AT3R   
Freitag, 15. Mai 2009
Kein Prince of Persia ohne Fallen. Auch in The Fallen King kann jeder Schritt euer letzter sein, damit es aber nicht zu überraschend kommt, findet ihr hier eine Auflistung aller Fallen.

 

Stachelfallen

Die guten alten Stachelfallen dürfen auch hier nicht fehlen. In regelmäßigen Abständen stechen sie aus dem Boden. Ihr müsst einfach warten, bis die Stacheln wieder im Boden sind und die Beine in die Hand nehmen. Sollten sie einen doch erwischen, nimmt der Prinz etwas schaden, überlebt es aber in der Regel. Es gibt auch magische Stacheln. Sie glühen rot und lösen sich aus, wenn der Prinz sich zu schnell bewegt. Solange er aber langsam geht, droht ihm keine Gefahr. Diese magischen Stacheln kann auch Zal mit seiner Magie auslösen, um zum Beispiel drüber hinwegrollende felsen zu zerstören.



Kreissägen

Diese rotierenden Sägen bewegen sich meistens vertikal oder horizontal auf und ab. Ihr müsst den Klingen ausweichen, indem ihr die Bewegungen des Prinzen mit denen der Kreissäge abstimmt und euch nicht erwischen lasst. Wenn der Prinz nicht in der Luft angesägt wurde verliert man nur Leben, sonst stürzt er meist in den Tod.
Manchmal kommen Kreissägen aber auch eine Nummer größer. Die sind dann wirklich riesig und vor allem Tödlich. Eine Berührung reicht und ihr könnt euch an der jeweiligen Stelle nochmal versuchen. Meistens müsst ihr rennen, um diesen tödlichen Fallen zu entkommen, aber was ihr auch immer tun müsst, ihr müsst es schnell machen.

Instabile Böden

Er sollte über diesen wackligen Boden laufen, so schnell er kann, damit er nicht mehr drauf steht, wenn sie abstürzen. Falls ein Boden zum Absturz gebracht wurde, taucht er früher oder später wieder auf, wenn man also nochmal da lang müsste, ist das kein Problem, solange man sich beeilt.






Stacheln

Diese Art von Stacheln sind leicht zu umgehen, da sie oftmals in Gruben sind, die man leicht überspringen kann. Problematisch werden sie nur, wenn man eine solche Grube doch nicht so leicht überspringen kann, weil eine andere Falle, z.B. Kreissägen, den Sprung behindert. Ist man erst einmal in eine Stachelgrube gefallen, kann den Prinzen nichts mehr retten.




Verfluchter Efeu

Diese verfluchten Pflanzen können mit Zals Magie zerstört werden. Aber Vorsicht: Sie wachsen sehr schnell nach, also müsst ihr euch beeilen, an ihnen vorbeizukommen.






Verfluchter Nebel

Diesen rötlichen Nebel kann Zal zwar unbeschadet überqueren, der Prinz dagegen würde qualvoll am Versuch sterben. Wenn man geschickt zwischen den beiden wechselt kann man diesen Nebel aber umgehen.







Verfluchtes Feuer

Dieser Nebel ist für den Prinzen sofort tödlich. Der Magier Zal allerdings kann sie unbeschadet überqueren. Bei solchen Nebeln trennen sich die Wege von Zal und dem Prinzen, meist für kurze Zeit, und beide müssen versuchen, den jeweils anderen beim Vorankommen zu helfen.

 

 
 

<< Zurück

 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen:
© 2018 Prince of Persia
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
© 2010 Ubisoft Entertainment. Alle Rechte vorbehalten. Basiert auf Prince of Persia® von Jordan Mechner. Ubi.com, Ubisoft und das Ubisoft-Logo sind Schutzmarken von Ubisoft Entertainment in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen L�ndern. Prince of Persia und Prince of Persia - Die vergessene Zeit sind Schutzmarken von Jordan Mechner in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen L�ndern, von Ubisoft Entertainment lizenziert.